Risiken

Automatisierte Fahrzeuge werden gesellschaftlich wohl nur dann akzeptiert, wenn der wahrgenommene Nutzen gegenüber den erwarteten Risiken überwiegt.
Für Automobilhersteller und Zulieferer sind automatisierte Fahrzeuge eine Produktinnovation mit Marktpotenzial. Bei Investitionsentscheidungen und Markteinführungen sind jedoch schwer kalkulierbare Risiken zu bewerten:
‡
Wird das Markenimage nachhaltig geschädigt, wenn das automatisierte Fahrzeug nicht den Verbrauchererwartungen entspricht?
‡
Welche Mängel können zu Rückrufaktionen führen?
‡
Welches Risiko von Produkthaftungsansprüchen besteht, wenn das automatisierte
Fahrzeug nicht den Anforderungen eines sicheren Produkts entspricht?

Quelle:

Winkle, T. (2015). Entwicklungs- und Freigabeprozess automatisierter Fahrzeuge: Berücksichtigung technischer, rechtlicher und ökonomischer Risiken. In: Maurer, M., Gerdes, C., Lenz, B., Winner, H., (Hrsg.), Autonomes Fahren – Technische, rechtliche und gesellschaftliche Aspekte. Springer – Verlag, Berlin, Heidelberg.

(Winkle_Risiken-automatisierter-Fahrzeuge: pdf-Download)